Vydáno 30.12.2019Neujahrsvorsätze umsetzen

Neujahrsvorsätze umsetzen

„Dieses Jahr werde ich wirklich an meinem Aufschlag arbeiten!“- Das ist nur einer von vielen Neujahrvorsätzen, die sich Tennisspieler*innen vor Jahresende machen. Man nimmt sich am Ende des Jahres gerne vor, im neuen Jahr an den Schwächen des eigenen Tennisspiels zu arbeiten. Oft lässt die Motivation nach wenigen Wochen nach. Deutlich nach. Nachfolgend ein paar Tipps, wie du eigene Neujahrsvorsätze über den Tie-Break hinaus durchziehen kannst. Damit es am Ende heißt: Spiel, Satz, Sieg.

Beim Tennisspielen bewusst handeln

Um deine Vorsätze erfolgreich ins Tennis Leben einzugliedern, musst du ein Bewusstsein für deine Entscheidung entwickeln. Es ist ähnlich, wie beim Kauf eines neuen Tennisschlägers. Die Rahmengröße des Tennisschlägers ist dir wahrscheinlich klar, die Marke unter Umständen auch, jedoch die Farbe und das Tennisschläger Model noch nicht.

Die bewusste sportliche Zielsetzung ist der Grundstein der Mission auf rotem Sand. Damit sich der rote Faden durch den gesamten Trainingszeitraum durchzieht, musst du die Zeitressourcen definieren. Kontinuität und Stabilität steigern deinen Tennisfortschritt langfristig. Viele Menschen sind Gewohnheitstypen. Mach diese Eigenschaft zu deiner Stärke. Mit Ritualen und gewohnten Bewegungsabläufen verleihst du deinem Neujahrvorsatz ein stabiles Fundament.   Dein Ziel, also dein persönlicher Neujahrsvorsatz muss klar definiert sein. Im Optimalfall setzt du dir einen Saison-Höhepunkt, wie ein Match gegen einen scheinbar übermächtigen Gegner.

Mach deine Vorsätze greifbar

Ziele sind wichtig, um die Entwicklung weiter voran zu treiben. Wichtig dabei ist, dass deine Vorsätze messbar sind, um auch für das nötige Erfolgserlebnis zu sorgen. Nimm dir zu Beginn jenen Bereich, der dir schnellere Erfolge sichert und suche dir Ziele, welche du einfach messen kannst. Nehmen wir den Aufschlag als Beispiel. Erstelle dir kleine Trainings-Challenges, wie zum Beispiel: 4 von 10 Aufschläge innerhalb eines Monats in den markierten Bereich platzieren. Dann 6 von 10, 7 von 10 bis 10 von 10. Um die Messungen und Tennis-Fortschritt zu analysieren, solltest du dir eine Trainingsaufzeichnung anlegen. Diese kann digital auf deinem Smartphone, aber auch analog in einem Trainingstagebuch geführt werden. Die analoge Version ist insofern praktisch, da sie immer in deiner Tennistasche bleiben und du sie nie vergisst. Legst du es einmal in den roten Tennissand ist es auch kein Problem. Den Buchseiten macht es nichts aus, wenn Sandkörner zwischen ihnen stecken.

Etappen-Ziele

Das ganz große Tennis-Ziel vor Augen zu haben ist wichtig, doch leider ist es noch nicht in Griffweite. Deshalb solltest du dir Zwischenetappen setzen, um den Prozess nicht als erfolglos und endlos wahrzunehmen. Belohne dich für die kleinen Erfolge. Gönn dir zum Beispiel neue Tennis-Schuhe und hin und wieder ein neues Tennis-Outfit. Es geht auch mit kleineren „Zuckerl“ wie Tennisbällen.

Damit du bei jeder Tenniseinheit, daran denkst, was du dir vorgenommen hast, empfehlen wir dir, kleine Erinnerungen zu gestalten. Ein Beispiel dafür wäre ein motivierender Spruch auf dem Rahmen deines neuen Tennisschlägers, oder ein Foto deiner Liebsten in deiner Tennistasche. Sodass du immer wieder daran erinnert wirst, wenn du deinen Tennisschläger aus deiner Wilson-Tennistasche nimmst.

Finde Gleichgesinnte

Vor allem als junge*r Tennisspieler*in ist es schwierig die Motivation aufrecht zu erhalten. Vor allem dann, wenn das Ziel noch in weiter Ferne liegt. Umso wichtiger sind hier Freund*innen und Tennispartner*innen, die den gleichen Weg durchschreiten. Eine Chat-Gruppe für Trainingstermine, Tennisfachsimpelei oder für den Meinungsaustausch zu den neuesten Tennis-Innovationen der Top-Marken oder Highlights. All das kann deine Motivation um einige Prozent heben.

Fehler erlaubt!

Fehler sind wichtig und fördern deinen Lern- und Entwicklungsprozess. Lass dich nicht durch kleine Fehltritte unterkriegen. Das gehört dazu. Niemand ist vom Tennishimmel gefallen. Es ist immer noch besser einen (oder mehrere) Fehler zu machen, als gar nichts zu tun.

tennislife.at das Fachgeschäft für Tennis

Ein letzter Tipp. Wir von tennislife.at helfen dir gerne beim Erreichen deiner Neujahrsvorsätze. Wir haben nicht nur die richtige Ausrüstung von Wilson, Babolat oder Head, sondern auch die kompetente Fachberatung und neuesten Trends und Tipps. Einfach vorbeikommen oder online bestellen.

Zurück zur Neuheiten