UVP: 239,95 €

Unser Preis: 199,00 €

Preis ab 2 Stück: 189,00 €

Sie sparen: 21%

Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt, zzgl Versandkosten

Wählen Sie Griff: 

Schläger ist unbespannt: 

Die Ware ist LAGERND und geht innerhalb 24 Stunden in den Versand.

Stückzahl:

Versand frei in AT ab 50 €, außer Bälle Großpackungen (Kartons, Eimer, Säcke)

VERSANDFREIIN AT
TEST RACKET
 

Tennisschläger Dunlop CX 200 Tour 16x19

Gewinnen Sie mehr Kontrolle und Spin

Die neue CX 200 Tour 16x19 wurde für fortgeschrittene Spieler mit großen Schwüngen entwickelt. Der Schläger hat ein exzellentes Spielgefühl und ermöglicht aggressive Schläge mit zusätzlichem Spin, um das Spiel zu beherrschen.

PowerGrid StringTech - Moderne Spieler verwenden mehr Spins und treffen den Ball in dem oberen Bereich des Racketkopfes.  Dieses Neudesign soll eine gleichmäßigere Energieverteilung auf der Schlagfläche schaffen, insbesondere in Richtung des oberen Bereichs des Schlägers, die vom modernen Spieler häufiger verwendet wird

Die Saitenfläche wurde um 22% vergrößert, indem die Längssaiten um 10% und die Quersaiten um 11% verlängert wurden. Dies führt zu einer größeren Saitenbewegung, die mehr Power und Spin ermöglicht. PowerGrid StringTech erzeugt einen 30% mehr Sweet Spot (anstelle des optimalen BallTreffen), der die Leistung gleichmäßig über das gesamte Saitenbild verteilt. Erhalten Sie bessere Kontrolle, mehr Kraft und mehr Spin

Sonic Core - Spielen Sie harte und saubere Bälle mit erhöhtem Komfort

Die neue CX-Linie beinhaltet die neue Technologie - Sonic Core von Infinergy® der BASF - ein äußerst flexibles Material, sehr leicht und ideal für die Anforderungen eines modernen Players geeignet.

Die mit der Infinergy® by BASF hergestellte Sonic Core Technologie ermöglicht es dem Spieler, härtere und sauberere Schläge zu erzielen. Der Ball erfährt beim Aufprall auf dem Schläger eine größere Rückprallgeschwindigkeit. Infinergy® ist das weltweit erste von BASF entwickelte E-TPU (erweitertes thermoplastisches Polyurethan) und ist ein sehr leichtes, superelastisches Material.

Durch den mit Infinergy® hergestellten Sonic Core werden Vibrationen reduziert und damit der Aufprallschock – hieraus resultiert mehr Komfort für die Spieler. Während der Testphase stellte DUNLOP fest, dass die Verwendung dieser Technologie um 37% mehr Dämpfung als andere Standard-Carbonfaser-Schläger bietet. 

Neue Geometrie des Rahmens - dank der modernen aerodynamischen Form des Rahmens bekommen Sie mehr Kraft, Komfort und Kontrolle. Nutzen Sie die Chance, in schärferen Winkeln zu spielen, um schnellere und sauberere Schläge zu gewinnen.

 

 

Parameter:

Gewicht: 310 g

Balance: 31 cm

Kopfgröße: 95 in2

Kopfgröße: 613 cm2

Bespannbild: 16x19

bespannt: NEIN

Hülle: JA

Länge: 27 in

Hersteller: Dunlop

Produktnummer: 10279368

Sie haben die Möglichkeit in unserem Tennislife Shop in Tenniscenter LaVille Tennisschläger auch auszuleihen und zu testen. Bitte um telefonische Voranmeldung ( 0699 11 32 40 85). Wenn Sie möchten, reservieren wir für Sie sehr gerne einen Tennisplatz und organizieren auch einen ausgebildeten Tennistrainer. Über die nötigen Voraussetzungen informieren wir Sie gerne unter Tel.: 0699 11 32 40 85.
 

Was Sie über Ihre Tennisausrüstung wissen sollten und wie Sie die richtige Tennisausrüstung finden bei www.tennislife.at.

1. Tennisschläger

Besteht aus 3 Teilen:

1. Kopfschlägerfläche = ist der obere Teil

2. Herz = ist der mittlere Teil

3. Griff = ist der untere Teil

 

Die Tennisschläger unterscheiden sich in:

1.  Kopfgröße

2. Gewicht

3. Balance

4. Griffstärke

5. Bespannunsbild

6. Steifigkeit

7. Länge

8. Profile

 

1. Kopfgröße: wird angegeben in SQ IN oder cm2

  • Oversize - Große Schlägerfläche : ab ca 660 – über 720 cm2

                                                              ab ca 105 – über 120  in2 -   ideale Kopfgröße für Anfänger bis zum Freizeitspielen

  • Mid plus – Mittlere Schlägerfläche: ab ca 630 – 660 cm2

                                                                          ab ca 95 – 105 in2 -Ideale Kopfgröße für Freizeitspieler – Meisterschaftsspieler.

  • 1.3 Midsizeschläger – Kleinere Schlägerfläche: ab ca 600 – 630 cm2

                                                                            ab ca 90 – 95 SQ IN

  • 1.4. Kleinste Schlägerfläche: ca 585 cm2,   ca 85 in2

         Für absolute Profispieler wie Roger Federer.

Der Tipp von www.tennislife.at  für die richtige Schlägerfläche: je ungenauer Sie den Ball treffen, desto größer sollte der Schlägerkopf sein.

Je genauer Sie den Ball treffen, kann die Schlägerfläche kleiner sein.

Optimaler Treffpunkt = Sweetspot.

Je größer die Schlägerfläche = größerer Sweetspot. Vorteil: fehlerverzeihender und mehr Ballbeschleunigung und dadurch armschonender. Nachteil: weniger Kontrolle – kleinere Schlagfläche. Hohe Kontrolle, dadurch genaueres Spiel. Ideal für die Profis. Nachteil: wenig Ballbeschleunigung und Armschonung.

2. Gewicht des Tennisrackets: wird in Gramm angegeben.

Es wird am Racket das Gewicht ohne Bespannung angegeben.

Das Gewicht der Bespannung ist ca +- 20 g. 

Vorteil eines leichten Rackets: leichter spielbar für Personen mit weniger Kraft. Nachteil: weniger Kontrolle.

  • leichte Schläger – von ca 220g – 279g. www.Tennislife.at meint: ideales Racket für Jugendliche als Übergangsracket und Damen, Beginner bis Freizeitspieler.
  • mittelschwere Schläger: von ca 280g – 310g. www.Tennislife.at meint, dass es ideales Racket für Freizeitspieler – Meisterschaftspieler ist.

Vorteil eines mittelschweren Rackets: verfügt über optimale Spieleigenschaften, ideal für den guten –sehr guten Spieler. Nachteil: für den Anfänger zu schwer, für den Profi zu wenig Stabilität.  

  • Schwere Schläger: über 310g.

Ideales Racket für Meisterschaftsspieler – Profis.

Der Tipp von www.tennislife.at: je besser Sie spielen, umso schwerer kann das Racket sein.

Vorteil vom schweren Racket: hohe Stabilität und mehr Druck am Ball.

Nachteil: schnellere Ermüdung und kleinere Beweglichkeit.

 

Es wird auch von Swingweight gesprochen. Es ist das Schwunggewicht: je schwerer das Racket, desto höher das Schwunggewicht.

 

3. Balance des Tennisschlägers: wird in cm oder mm angegeben. Gemessen wird vom Griffende bis zum Balancepunkt.

  • kopflastige Schläger: ab 38,5 cm und mehr. www.tennislife.at meint: durch mehr Gewicht im Kopf ergibt mehr Power und geeignet für Freizeitspieler – Grundlinien Spieler.
  • ausgewogene Schläger: von 32,5 cm – 33,5 cm. www.tennislife.at meint: ausgewogene Rackets sind ein Kompromiss zwischen Power und Kontrolle und geeignet für den Allroundspieler.
  • grifflastige Rackets: unter 32,5 cm und weniger. www.tennislife.at meint: grifflastige Rackets haben mehr Kontrolle und Gefühl, sind geeignet für technisch gute Spieler.

Generell gilt: je leichter ein Tennisschläger, desto kopflastiger. Geeignet für Freizeitspieler  – Meisterschaftsspieler.  Je schwerer ein Tennisschläger, desto grifflastiger. Geeignet für Meisterschaftsspieler – Profis.

4. Griffgrößen:

Sehr wichtig bei einem Tennisschläger. Damit es nicht zu einem Tennisarm und höherem Kraftaufwand kommt, sollte jeder seine richtige Griffstärke herausfinden. Eine Grundregel ist, beim Umfassen des Schlägergriffs soll noch Platz für den kleinen Finger sein.

Übersicht der Griffstärken:

Größe in mm- ca

Größen Europa

Meistens verwendet bei

Größen in Inches (USA)

100 – 102 mm

0

Kindern und Damen mit kleiner Hand

4

103 – 105 mm

1

Damen mit kleiner Hand

4 1/8

106 – 108 mm

2

Damen und Herren mit kleiner Hand

4 1/4

109 – 111 mm

3

Herren

4 3/8

112 – 114 mm

4

Herren mit größerer Hand

4 1/2

115 – 117 mm

5

Herren mit großer Hand

4 5/8

 

www.tennislife.at meint: Die Griffstärken varieren etwas bei den Herstellern, darum soll immer das Gefühl entscheiden.

5.   Bespannungsbild:

  • Variante 18x20 -  18 Längs- und 20 Quersaiten für mehr Kontrolle und längerer Saitenlebensdauer.
  • Variante 16x19 : 16 Längs- und 19 Quersaiten wird am meisten verwendet, ergibt einen größeren Sweeetspot und mehr Spin mit höherer Ballbeschleunigung.
  • Variante 16x18: 16 Längs- und 18 Quersaiten für noch mehr Power und Spin, aber die Saitenlebensdauer wird kürzer.

 

6. Schlägerrahmenhärte: wird in der Maßeneinheit RA- gemessen

Grundsätzlich gibt es von flexiblen bis sehr steifen Rahmen.  

  • Der flexible Rahmen ist von 50-60 RA Wert, für mehr Touch und Gefühl, darum bei kleinen Kopfgrößen in Verwendung.

 

  • Der harte Rahmen ist von 60-70 RA Wert für mehr Power und ist bei den meisten Rackets der Fall.

 

  • Der sehr harte Rahmen ist über 70 RA Wert. Da kommen noch schlecht getroffene Bälle ins Feld. Wird meistens bei großen Komfortschlägern verwendet. www.tennislife.at meint: wichtig ist auch die Torsionssteifigkeit.

7. Länge des Tennisschlägers: Die Normallänge ist 68,5 cm = 27 in

 und wird von meisten Spielern verwendet. www.tennislife.at meint: es gibt auch längere Tennisrackets bis zu 71,5 cm oder auch Longbodies genannt.  Der Vorteil ist mehr Power und größere Reichweite, wird von Meistern und Beidhändern verwendet.

Auch kürzere Modelle gibt es, mit 68 cm, geeignet für kleinere Damen und als Übergang für Jugendliche vom Juniorracket auf Erwachsene Racket.

 

8. Breite des Rahmens ( Profil ) :  Es gibt schmale Rahmen und breite Rahmen.

  • Schmale sind nur um 18 mm schmäler und sind bei kleinen Schlägern verwendet. Sind geeignet für gute Spieler.
  • Die Profile können auch variieren von 22 – 26 mm am Rahmen, meistens für Allroundspieler.
  •  über 26 mm Rahmen werden bei Großflächenrackets verwendet, ideal für Komfortspieler.

 

Ähnliche Produkte

Tennisschläger Wilson ULTRA 100 CV Black

Tennisschläger Wilson ULTRA 100 CV Black
- 23%Aktion
 

statt UVP: 220,00 €

Ihr Preis: 169,00 €

Tennisschläger Dunlop CX 200 Tour 18x20

Tennisschläger Dunlop CX 200 Tour 18x20
- 17%Aktion
 

statt UVP: 239,95 €

Ihr Preis: 199,00 €

Tennisschläger Dunlop CX 200+

Tennisschläger Dunlop CX 200+
- 18%Aktion
 

statt UVP: 229,95 €

Ihr Preis: 189,00 €

Tennisschläger Head Graphene Touch Prestige Tour

Tennisschläger Head Graphene Touch Prestige Tour
- 45%Aktion
 

statt UVP: 270,00 €

Ihr Preis: 149,00 €